IS: «Keine Anschläge geplant – Weihnachtsmärkte schon Terror genug»

22. November 2016 | Von | Kategorie: Breaking
Bei Anblick eines solchen Standes wünschen sich die meisten, sternhagelvoll zu sein.

Bei Anblick eines solchen Standes wünschen sich die meisten, sternhagelvoll zu sein.

Strassburg (den) – Auf diese Nachricht hat Europa gewartet. Nachdem am Wochenende in Frankreich ein Terroranschlag verhindert werden konnte, gibt der IS jetzt Entwarnung. In der Adventszeit seien keine Attacken auf Weihnachtsmärkte geplant. „Hässlicher Kitsch, Panflöten-Musik sowie Erbrochenes, das nach Zimt riecht, sind Terror genug“, so ein ranghohes IS-Mitglied. Man müsse den Westen nicht unnötig quälen, wenn er das schon selbst tue.

Ausserdem habe die Vereinigung Mühe gehabt, Attentäter für Weihnachtsmärkte zu rekrutieren. „Auch wenn es nicht den Anschein macht, aber ein bisschen Selbstachtung haben unsere Mitglieder schon. Keines von denen würde sich je an einem Weihnachtsmarkt blicken lassen. Noch nicht mal tot.“

Trauen Sie sich noch an Weihnachtsmärkte?

Millionen Alkoholiker sowie Menschen mit schlechtem Geschmack können somit durchatmen. Aber auch Standbetreiber sind froh über die Entwarnung. „Ich habe jetzt eigentlich nur noch eine Angst: Dass ich bei den selbstgeschnitzten Weihnachtskrippen  nicht alle ‚Made In China‘-Kleber abgemacht habe'“, so ein ehrlicher Verkäufer aus der Westschweiz.

 

Mehr in Breaking

Schlagworte: , ,

2 Kommentare auf "IS: «Keine Anschläge geplant – Weihnachtsmärkte schon Terror genug»"

  1. Martin sagt:

    Nehmt aus Pietätsgründen diesen Artikel raus… für die Menschen in Berlin. Danke.

    • Berlin / Köln Brülltonia sagt:

      Interessant….ich würde nichts löschen ..aber ich wüsste gern mal : Lesen Sie öfters hier ? Oder hat die Suchmaschine Terror geschlagen ?Ja ein Rat…anstatt löschen – schlage ich Ihnen Herr oder Frau Löschzug vor Gustav Le Bon zu lesen… https://de.m.wikipedia.org/wiki/Psychologie_der_Massen

      UND der Artikel hier stammt aus dem Monat November ….ist das nicht etwas Banane im Kontext nun ungefragt löschen hier anzupinnen ? Ich gebe zu auch für mich die nicht über Suchmaschine hier landete zu diesem Thema – war es im ersten Augenblick strange nachdem ich das Datum gesehen hatte… fast “ hellseherisches Fettnäpfchen “ fällt mir dazu nur ein aber garantiert kein Löschvorschlag..sowas kann ja nur wieder aus dem Deppen Deutschland kommen…woher auch sonst…ausser Amerika brüllt auch keiner so laut im Netz rum wie die Deutsche 4.0 Generation bla ..was denn…isso…ausser in Generation 1947 – 1960 wären Sie einzuordnen…minus plus paar Jährchen…..da wärs für mich noch okay..ansondten ist ja wohl nur noch Generation Why so narzistisch am rummüllen im Netz …mitm vermeintlichen Extremcoolgeschissenen Klugscheiss Wissens Finger…ekelhaft im Kontext und im Vergleich was deren Omas und Opas erlebt haben…einfach nur noch peinlich!!!!

Schreibe einen Kommentar für Martin